EinBlick: Mystery-Krimi

SIEH HIN
Eine Frauenleiche mit Folterwunden und künstlichen Augen – eine entflohene Serienmörderin mit kannibalistischen Launen – ein Sonderermittler für Gewaltverbrechen mit einer übernatürlichen Fähigkeit

Tizian Wolff wird in seine Heimatstadt Regensburg beordert, um einen besonders brutalen Mord aufzuklären. Innerhalb kürzester Zeit sieht er sich nicht nur in einem Netz verdrängter Erinnerungen von anderen verstrickt, sondern taucht auch tief in die eigene Vergangenheit ab. Von nun an dreht sich alles um das Hinschauen, um das Hineinblicken und Dahintersehen, denn nur mit diesem aufrichtigen Blick kann es ihm gelingen, den Fall zu lösen …

 

 

Leserstimmen:

„Ich bin so froh, diesen Krimi gelesen zu haben, der für mich ein absolutes Novum war. Wer ein bisschen was zum Nachdenken braucht, ist hier an der richtigen Adresse, daher gibt es von meiner Seite eine klare Leseempfehlung!“ (Buchblog Bookiedreams.de)

„Es ist ein Krimi nach meinem Geschmack, der alles aufbietet, was ich mir nur wünschen kann. Spannung, Charaktere mit Tiefgang und einem Storyverlauf, der einen nicht loslässt. Egal, wie sehr man sich vielleicht auch daegen wehren möchte.
Eine klare Leseempfehlung von mir für alle, die sich auf dieses Buch einlassen möchten und sich nicth davor scheuen, tief in die menschliche Psyche einzudringen.“ (Buchblog SakuyasBlog)

„Viele Denkanstöße verwoben in einer aufwühlenden Aufdeckung menschlicher Abgründe, dazu die fesselnde Dramatik, die sich immer mehr zuspitzt, die kleinen Cliffhanger, die die Spannung immer wieder in die Höhe treiben und das explosive Ende, das einige Überraschungen bereit hält!
Die Vorgehensweise zur Aufklärung ist völlig anders als man es gewohnt ist, wie auch Tizian Wolff ein einzigartiger Charakter ist und gerade dadurch ein eindrucksvolles und einzigartiges Leseerlebnis schafft.“ (Buchblog Weltenwanderer)